Massiver Stellenabbau bei Uniper überrascht

07.10.2021, 17:35 Uhr

 Kurth: „Wir stehen an der Seite der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!“

 Sascha Kurth, Fraktionsvorsitzender der CDU: „Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch für deren Familien ist das ein sehr bitterer Tag. Damit hat, so habe ich es zumindest wahrgenommen, in diesem Ausmaß zu diesem Zeitpunkt wohl niemand gerechnet. Wir als CDU stehen fest an der Seite der betroffenen Beschäftigten und an der Seite der zahlreichen Familien, die durch den Arbeitsplatzverlust unmittelbar betroffen sind. Niemand darf durch diesen Arbeitsplatzverlust ins bodenlose fallen. Es handelt sich am Standort Gelsenkirchen um hoch qualifiziertes Fachpersonal, welches in branchenähnlichen Unternehmen oder Tochterunternehmen eine andere Aufgabe finden muss. Hier sehen wir auch den Uniper-Konzern in einer moralischen Mitverantwortung und menschlichen Verpflichtung, dass dies funktionieren kann. Wir stehen gerne für Gespräche mit dem Betriebsrat zur Verfügung und sichern unsere Unterstützung an jeder Stelle wo möglich zu.“